Home    Netzwerk    Workshops    Mitglieder    Kontakt   










Newsletter?

Click here!

SUMMER ACADEMY 2017 ausgebucht
SUMMER ACADEMY 2018 - Fronleichnam 31. Mai - 3. Juni 2018
BITTE VORMERKEN

News

21.09.10 13:52

GÄCD: Auch in Deutschland steigende Zahlen

Nach der jüngsten Statistik der GÄCD (Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland) steigen die Behandlungen

Hier die jüngste Pressemitteilung der GÄCD:
Pressemitteilung

Gesundheit/ Medizin/ Ästhetische Chirurgie
Neue Statistik zeigt: 50 Prozent mehr Faltenbehandlungen - Tendenz insgesamt steigend
Bad Soden, 9. September 2010 - „Wir beobachten jetzt wieder eine steigende Tendenz in Deutschland: Im Vergleich zu den Vorjahren sind die Eingriffzahlen bei Frauen und Männern insgesamt um 20 Prozent angestiegen. Von 141.000 Operationen durch Mitglieder der GÄCD im Jahr 2008 auf 171.000 Operationen in 2009“, interpretiert Dr. Matthias Gensior, Generalsekretär der GÄCD, die aktuellen Zahlen für Deutschland, die aus der Befragung der 460 Mitglieder hervorgegangen sind. Deutschlands größte interdisziplinäre Fachvereinigung für ästhetische Chirurgie präsentiert diese jedes Jahr Anfang September. Auffallend ist, dass die Anzahl der Faltenbehandlungen massiv anstieg: Um 50 Prozent haben die Behandlungen mit Fillern wie Hyaluronsäure und auch Behandlungen mit Botulinumtoxin im Vergleich zum Vorjahr zugelegt. „Die Patientenzahlen lassen erkennen, dass viele Neu-Einsteigerinnen Behandlungen vornehmen lassen und dass diese bei der Erstbehandlung jünger sind, als in den Vorjahren“, erklärt Dr. Gensior den immensen Anstieg der Faltenbehandlungen. Das rege Interesse der Medien an ästhetischen Behandlungen und die zunehmend seriöse Berichterstattung in angesehenen Magazinen und Tageszeitungen führt zu einer erhöhten Akzeptanz des Themas bei den Patienten. „Wir beobachten in unseren Praxen wie aufgeklärt und informiert Patienten sind – das liegt auch an der umfangreichen Berichterstattung in der Presse“, konstatiert Dr. Gensior.
Die gefragtesten Eingriffe bei beiden Geschlechtern sind identisch: Dazu gehören wie schon in den Vorjahren Laserchirurgische Eingriffe im Gesicht, die insgesamt 80.740 Mal erfolgten, vor Fettabsaugungen, die rund 19.237 mal durchgeführt wurden und Lidplastiken, die 12.483 mal erfolgten. Insgesamt nahmen die Mitglieder der GÄCD rund 171.100 Schönheitsoperationen vor und 145.711 Faltenbehandlungen mit so genannten Fillern und Botulinumtoxin A.

Statistik 2009
Rund 171.100 Schönheits-Operationen durch Mitglieder der GÄCD insgesamt (20 Prozent mehr als im Vorjahr), zusätzlich 145.711 Faltenbehandlungen (50 Prozent Steigerung zum Vorjahr).
Die häufigsten Eingriffe bei Frauen sind:

Laserchirurgische Eingriffe

im Gesicht

38.117

Fettabsaugungen

16.599

Lidplastiken

10.426

Nasenkorrekturen

7.331

Brustvergrößerungen

6.553

Ästhetische Phlebochirurgie

4.465

Bauchdeckenplastiken

2.746

Tätowierungen

(Entfernung)

2.642

Ohrmuschelkorrekturen

2.637

Brustverkleinerungen

2.600

Facelifts

1.911

Lippenkorrekturen

1.766

Intimchirurgie

1.454


Die häufigsten Eingriffe bei Männern sind:

Laserchirurgische Eingriffe

im Gesicht

42.623

Nasenkorrekturen

3.473

Tätowierungen (Entfernungen)

3.338

Fettabsaugungen

2.638

Lidplastiken

2.057

Ohrmuschelkorrekturen

1.182

Brustverkleinerungen (Gynäkomastie)

715

Ästhetische Phlebochirurgie

578

Hochgerechnet auf alle 460 GÄCD-Mitglieder ergeben sich folgende Zahlen: Faltenbehandlungen bei Frauen:

Gesamt

131.960

Botulinumtoxin

62.795

Filler

67.897

Dermabrasion

1.268

Faltenbehandlungen bei Männern:

Gesamt

13.751

Botulinumtoxin

8.380

Filler

5.039

Dermabrasion

332

  Herausgeber: GÄCD - Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V.  

Back

Internet Information

Bitte besuchen Sie auch unsere anderen Domains:

 

NETZWERK-ÄsthetikMeso über Mesotherapie

NETZWERK-Lipolyse über Fettweg-Spritze

NETZWERK-Keloid über die Intraläsionale Kryochirurgie zur Behandlung von Keloiden

ISL- Internationale Gesellschaft für Lipolysetherapie . Patienteninformation



EnglishOther
Language


Journalisten

Kontakt: Dirk Brandl

+49-(0)2508-21 59-100

brandl@network-
globalhealth.com

 

 

   © 2005-2016 by Lichtblick GmbH    Impressum