Home    Netzwerk    Workshops    Mitglieder    Kontakt   










Newsletter?

Click here!

SUMMER ACADEMY 2017 ausgebucht
SUMMER ACADEMY 2018 - Fronleichnam 31. Mai - 3. Juni 2018
BITTE VORMERKEN

News

18.07.14 16:55

Impressionen von den Aesthetic Holidays 2014



Interview mit Dr. Brune

weitere Bilder finden Sie hier  

AESTHETIC HOLIDAYS MALLORCA 2014

 

Statt eines Berichtes, in dem sich das NETZWERK-Globalhealth nur in Selbstdarstellung ergehen könnte, möchten wir heute einmal einen anderen Weg beschreiten: Wir haben ein neues Mitglied, welches erstmals an den AESTHETIC HOLIDAYS teilgenommen hat, gebeten, uns in einem Gespräch zu vermitteln, was es erlebt hat auf Mallorca.

Unser Gesprächspartner war Dr. Karl-Heinz Brune, seit 20 Jahren als Dermatologe in Castrop-Rauxel in einer großen Praxis tätig.

NWG: Herr Dr. Brune, zunächst einmal unseren Dank an Sie, dass Sie sich für dieses Gespräch zur Verfügung stellen. Unsere erste Frage lautet: Wie wurden Sie auf die Veranstaltung aufmerksam?

Dr. Brune: Wir erhalten seit einigen Jahren schon Informationen über die Fortbildungen der Globalhealth Academy. Um ganz ehrlich zu sein, mich hat der Preis schon etwas abgeschreckt. Nachdem mir 2 Kollegen zur Teilnahme geraten und meine Frau sich intensiver mit dem NETZWERK beschäftigt hatte, haben wir Mallorca auf unsere Agenda gesetzt.

Ich kannte dabei weder die Qualität der Ausbildung, noch war mir bewusst, dass man nicht nur eine Fortbildung bezahlt, sondern gleichzeitig damit ein ganzes Paket von Vorteilen und Unterstützungen verbunden ist.

 

NWG: Welche Vorteile meinen Sie?

 

Dr. Brune: Sehen Sie, ich möchte erneut in die Ästhetik einsteigen. Meine Frau und ich haben vor etlichen Jahren mit einem assoziierten Kosmetik-Institut Schiffbruch erlitten und ein gebranntes Kind scheut bekanntlich das Feuer. Erst auf Mallorca wurde mir bewusst, dass ich eine große Unterstützung bei der Einführung der Lipolyse in unsere Praxis bekomme, die neben den professionellen Patienteninformationen vor allem auch, was mir besonders entgegenkommt, aus persönlichen Telefonaten besteht. Auch alle anderen Materialien wie Patientenaufklärung und -information etc. sind vorhanden.

 

NWG: Das ist vollkommen richtig, unsere Kursgebühren sind immer mit der dazugehörenden Unterstützung kalkuliert. Wie haben Sie die Aesthetic Holidays erlebt?

 

Dr. Brune: Zunächst einmal mag ich Mallorca sehr und deshalb fand ich die Ortswahl für die Fortbildung optimal. Das Hotel hat uns gefallen, wir haben trotz der vielen Gäste eine gute Mischung von Privatheit und Öffentlichkeit dort vorgefunden. Der Einstieg wurde uns vom NETZWERK sehr erleichtert durch eine erste zwanglose Zusammenkunft vor der eigentlichen Veranstaltung. Das das Team den Servicegedanken Ernst meint habe ich daran bemerkt, weil man uns nicht nur die Örtlichkeit erklärte, sondern man führte uns sogar zu dem Veranstaltungsgebäude und zeigte uns alles sofort. Auch die Gespräche des ersten Kennenlernens waren super. Obwohl sich viele Kollegen bereits kannten, wurden wir - meine Frau und ich - sofort integriert.

 

NWG: Stimmt, die Integration der neuen Mitglieder und deren Begleitung ist uns wichtig. Ein Wort zu den Veranstaltungen?

 

Dr. Brune: Es ist ja allein schon toll, dass man 3-4 verschiedene Veranstaltungen pro Tag zur Auswahl hat. Hinzu kommen gesponserte Workshops sowie an einem Abend gab es von Rechtsanwalt Messner einen Vortrag zum Thema Institutsgründung, der für mich sehr wichtig war. Bis auf einen Vortrag waren alle Fortbildungen sehr gut. Am besten haben mir die Workshops von Dr. Weidmann und Dr. Steinert gefallen, die fand ich höchst interessant. Bei der Fortbildung, die nicht so gut war, habe ich das NETZWERK nochmals richtig kennengelernt: Etwa 14 Tage nach meiner Rückkehr erhielt ich eine Mail, dass ich dieselbe Fortbildung - allerdings mit einem anderen Dozenten - nochmals kostenlos besuchen kann, was ich auch sofort wahrgenommen habe.

 

NWG: Wie fanden Sie die beiden Diskussionsforen und die zusätzlichen Abendveranstaltungen?

 

Dr. Brune: Beides fand ich wichtig und bereichernd, denn sowohl in den morgendlichen Foren als auch bei den gemeinsamen Abendessen lernte ich die Kollegen - Ihre Erfolge, aber auch die aktuellen Probleme der Ästhetik - sehr gut kennen. Dieser Austausch im ganz persönlichen Rahmen hat mich sehr bereichert. Die Ästhetik wird zukünftig einen festen Platz in unserer Praxis bekommen. Fazit für mich: Im nächsten Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei.


Back

Internet Information

Bitte besuchen Sie auch unsere anderen Domains:

 

NETZWERK-ÄsthetikMeso über Mesotherapie

NETZWERK-Lipolyse über Fettweg-Spritze

NETZWERK-Keloid über die Intraläsionale Kryochirurgie zur Behandlung von Keloiden

ISL- Internationale Gesellschaft für Lipolysetherapie . Patienteninformation



EnglishOther
Language


Journalisten

Kontakt: Dirk Brandl

+49-(0)2508-21 59-100

brandl@network-
globalhealth.com

 

 

   © 2005-2016 by Lichtblick GmbH    Impressum