Home    Netzwerk    Workshops    Mitglieder    Kontakt   








  • Ihr Therapieangebot



  • Newsletter?

    Click here!

    Ihre Mitarbeit

    Eine Mitarbeit im NETWORK-Globalhealth ist auf jeder Strukturebene möglich und gewünscht. Sie beginnt bei der Teilnahme an einer Ausbildung oder der Zertifizierung für eine neue Therapie. Sie kann aber genauso gut auf der Globalhealthebene ihren Anfang nehmen. Eine Mitgliedschaft im NETWORK-Globalhealth ist ausschließlich approbierten Ärzten und Zahnärzten vorbehalten. Ihr Interesse bestimmt, wo Sie einsteigen. Begeistert Sie der Netzwerkgedanke ganz allgemein? Dann ist sicher die oberste Netzwerkebene für Sie als Einstieg opportun. Sind Sie an einer unserer Ausbildungen oder Unternetzwerkebenen interessiert? In einigen Ausbildungen ist bereits eine kostenlose einjährige Mitgliedschaft enthalten, andere Ausbildungen bieten einen Einstieg ins Netzwerk zu günstigen Bedingungen an.

    Was ist ein Netzwerk?

    Diese Frage ist nicht in aller Kürze zu beantworten. Siehe deshalb dazu auch den Punkt Netzwerkbildung. In den letzten 100 Jahren haben sich die Erkenntnisse über Netzwerke, ihre Muster, Strukturen und Entwicklungsbedingungen explosiv vermehrt. Wir möchten an dieser Stelle gar nicht den Anschein erwecken, als wäre eine kurze Zusammenfassung möglich. Wir möchten lediglich dokumentieren, daß wir uns auf allgemeiner Ebene mit diesem Thema beschäftigen, weil wir der Ansicht sind, daß wissenschaftliche Grundkenntnisse zur Moderation eines Netzwerkmusters unerläßlich sind. Wir behalten uns vor, weitere Ergebnisse der Netzwerkforschung in den Aufbau des NETWORK-Globalhealth zu integrieren.

    Ein Netzwerk entsteht auf der Grundlage von Beziehungsmustern, die am eindeutigsten mit Hilfe mathematischer Modelle, wie sie in der Chaostheorie und der komplexen Mathematik entwickelt wurden, beschrieben werden können. Die in der Chaostheorie mathematisch bewiesene Möglichkeit, daß der Flügelschlag eines Schmetterlings eine Veränderung auszulösen vermag, die in einem anderen Teil der Welt einen Hurricane entstehen läßt (butterfly-effect) ist eine schöne Metapher für die Tatsache, daß die Netzwerktheorie davon ausgeht, daß alles voneinander abhängt und es nichts gibt, was unbedeutend oder vernachlässigbar ist, sondern daß alles mit allem zusammenhängt.

    Eine weitere wichtioge Erkenntnis war die der sogenannten dissipativen Strukturen, die Grundlage jeglicher Netzwerkbildung sind, auch der sozialen. Eine dissipative Struktur entwickelt sich überall dort, wo Systeme sich jenseits von Gleichgewichtszuständen befinden. Der menschliche Organismus ist ein sehr schönes Beispiel für eine solche Struktur. Bestimmendes Merkmal dieser Strukturen ist ihre Fähigkeit zur Selbstorganisation oder Autopoiese, die erstmals von Maturana/Varela beschrieben wurde. Es fließt beständig Energie durch den Körper hindurch, ständig verändern sich viele Bedingungen seiner Existenz, dennoch bilden sich relativ stabile Strukturen, die sehr große Schwankungen aushalten können, ohne zu kollabieren. Die wissenschaftliche Theorie geht mittlerweile von der kühnen Hypothese aus, daß jedes Lebewesen eine solche Struktur bildet und daß an diesem Kriterium Leben definiert werden muß.

    Gemessen an ihm ist sogar unser Planet als ein lebendes System aufzufassen (Gaia Hypothese), welches ständig großen Schwankungen unterliegt ohne seine festen Parameter zu verändern.

    Was ist das NETWORK-Globalhealth?

    Im Augenblick ist das NETWORK-Globalhealth eine Vision, die einige engagierte Netzwerkspezialisten und Mediziner entwickelt haben. Es sammelt Informationen über neue Therapieansätze oder besonders qualifizierte Ausbildungsangebote. Seine Struktur ist die eines übergeordneten Netzwerks, das sich immer weiter nach unten verzweigt, also Netzwerke bildet, die in Netzwerken nisten. Im Unterschied zu rein medizinischen Fragestellungen spielen beim NETWORK-Globalhealth auch wirtschaftliche und persönliche Überlegungen eine große Rolle. Im Gegensatz zu Institutionen mit hierarchischem Aufbau hat das NETWORK-Globalhealth eine andere Struktur: Jedes Mitglied ist für den Zustand des NETZWERKs selbstverantwortlich und an seiner Entwicklung mitbeteiligt. Neue Therapievorschläge werden in einem abgestimmten Prozeß von den Mitgliedern auf ihre Tauglichkeit und ihren Vorteil für die Patienten getestet. Immer wichtiger wird die betriebswirtschaftliche Betreuung von Medizinern, wobei Medizinmarketing, Wirtschaftlichkeitsberechnung und Innovationsfähigkeit nur verschiedene Seiten ein und derselben Medaille sind.

    Beispiel für bereits existierende oder im Aufbau befindliche Netzwerke ist das NETZWERK-Ästhetik, das sich mit neuen, minimalinvasiven Therapieansätzen in der ästhetischen Medizin beschäftigt. Ein Therapienetzwerk innerhalb des NETWORK-Aesthetics ist das bereits existierende NETWORK-Lipolysis / NETZWERK-Lipolyse.

    Wer sind die Initiatoren des NETWORK-Globalhealth?

    Die Initiatoren sind die Spezialisten für Netzwerkbildung, Ulrich Bunzek und Dirk Brandl, Sprecher des NETWORK-Globalhealth und die mehr als 500 Mediziner aus 36 Ländern des bereits bestehenden NETZWERK-Ästhetik. Im medizinischen Bereich wird das Netzwerk zur Zeit repräsentiert durch Dr. Franz Hasengschwandtner, Österreich, seinem Medical and Scientific Director.

    Was können Sie für uns tun?

    Haben Sie selbst in einem medizinischen oder zahnmedizinischen Bereich eine neue Therapie entwickelt, die Sie gern multiplizieren möchten?

    Sind Sie besonders qualifiziert, bestehende Therapien in Kombinationen und Zusammenhängen zu vermitteln? Kennen Sie eine Therapie, die Sie für multiplikationsfähig ansehen?

    Kennen Sie einen Kollegen, der über ein neues oder besonderes Therapieangebot verfügt?

    Möchten Sie gern Netzwerkmitglied werden und am Aufbau des NETWORK-Globalhealth mitwirken?

    Wollen Sie die Synergieeffekte des Netzwerks nutzen?

    Möchten Sie gern als Ausgleich zum täglichen Konkurrenzdruck mit anderen Kollegen zusammenarbeiten?

    Bitte wenden Sie sich an uns, wenn auf Sie eine dieser Fragen bejahen und besprechen Sie Ihr Anliegen mit uns.

    Kontakt:

    Dirk Brandl

    Phone 0049 - 171 - 64 18 249

    Email: brandl@network-globalhealth.com

    Was können wir für Sie tun?

    ➢ Training

    Sie können die Ausbildungsangebote des Netzwerks wahrnehmen und sich für neue Therapieangebote zertifizieren.

    ➢ Marketing

    Ihre medizinische Arbeit wird durch medizinisches Marketing unterstützt und erweitert.

    Faire Überprüfung

    Falls Sie eine neue Therapieentwicklung anbieten möchten, können wir Ihnen eine faire Überprüfung Ihres Vorschlags versprechen. Bitte nutzen Sie zur Beantragung die Hinweise und Formulare unter: Wie biete ich eine neue Therapie an?

    ➢ Therapie Test

    Wir bauen um diese Therapie ein neues Therapienetzwerk auf, in dem sich alle zertifizierten Mitglieder zusammenschließen und an der weiteren Entwicklung der Therapiestandards und der Ausbildung mitarbeiten.

    ➢ Zertifizierung

    Unsere Ausbildungen haben einen hohen Qualitätsanspruch, der Ihnen gegenüber Kollegen einen Vorteil verschafft. Wo immer möglich, versuchen wir von den nationalen Behörden eine Zertifizierung zu erhalten. Workshopangebote in Deutschland werden grundsätzlich zur Zertifizierung den jeweiligen Ärztekammern vorgelegt.

    ➢ Zusammenarbeit

    Wir sind in der Lage, Ihrem Namen weltweit Geltung zu verschaffen, wenn Sie über ein neues Therapieangebot verfügen.

    Mitgliedschaft

    Die Mitgliedschaft im NETWORK-Globalhealth steht jedem zugelassenen Mediziner und Zahnmediziner offen. Die NETWORK-Charta regelt die Bedingungen der Zusammenarbeit. Die Mitglieder können alle angebotenen Ausbildungen zu reduzierten Preisen besuchen.

    Die Mitgliedschaft kostet jährlich 580 EUR.

     



    EnglishOther
    Language


       © 2005-2016 by Lichtblick GmbH    Impressum